Wiener Moderne 1918 • 2018

Pausenfilm des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker 2018

Kurzfilm
2018

Inhalt

Der traditionelle ORF-Film zur Konzertpause mit dem Titel „Wiener Moderne 1918 · 2018“, gestaltet und produziert von Georg Riha, ist eine musikalische Hommage an die Kunstepoche und ihre bedeutenden Vertreter Otto Wagner, Gustav Klimt, Egon Schiele und Koloman Moser, die alle im Jahr 1918 gestorben sind. Der Malerin Broncia Koller-Pinell kommt als deren Muse und Weggefährtin dabei eine kleine, verbindende Rolle zu. Verknüpft mit einem dramaturgischen Faden, personifiziert durch ein charmantes Studentenpaar auf architektonisch-malerischen Forschungspfaden, musizieren in dem rund 26-minütigen Film ausgewählte Ensembles der Wiener Philharmoniker an verschiedenen historischen Wiener Schauplätzen und repräsentieren mit Augenzwinkern das musikalische Wien der vorletzten Jahrhundertwende. Zu den Filmlocations zählen u. a. die Postsparkasse, die U-Bahn-Pavillons, die Otto-Wagner-Kirche oder das Nussdorfer Wehr. „Wiener Moderne 1918 · 2018“ ist eine Koproduktion von ORF und Wiener Philharmonikern, hergestellt von Riha Film, in Partnerschaft mit WienTourismus und Wirtschaftskammer Wien.

Galerie

No items found.

Videos

Kaufen

No items found.
zu den Produktionen